Aktuelles
Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Jahreshauptversammlung 2019 in Weimar


Jahreshauptversammlung 2019 in Weimar

 

Am 25. Mai 2019 fand in Weimar die diesjährige Jahreshauptversammlung des Fachverbandes Betonbohren und -sägen statt. Die Mitglieder wählten turnusmäßig vier Vorstandsmitglieder: Dr. Reiner Schulze als Vertreter der Herstellerfirmen zum zweiten Vorsitzenden, Britta Keinemann zur Schatzmeisterin, Manfred Dziuba zum Schriftführer und Manfred Witzke zum Beisitzer. Alle vier wurden in ihrem Amt einstimmig bestätigt. In seinem aktuellen Bericht zur Branche skizzierte der Vorsitzende Thomas Springer eine gute Geschäftslage, die von der hohen Investitionsbereitschaft im Bauwesen geprägt sei. Zugleich verwies er auf den nach wie vor deutlich spürbaren Fachkräftemangel und appellierte an die Fachbetriebe, den Nachwuchs im eigenen Unternehmen zu qualifizieren.

 

Geprüften Meister/in für Abbruch und Betontrenntechnik

Junge Nachwuchskräfte in der BBS-Branche erwartet eine sehr gute berufliche Perspektive. Neben dem Ausbildungsberuf zum Bauwerksmechaniker für Abbruch- und Betontrenntechnik verfügt der Fachverband über Weiterbildungsangebote zum Vorarbeiter und Werkpolier. Zudem ist seit 1. März 2019 die deutsche Rechtsvorschrift für die Fortbildungsprüfung zum/zur „Geprüften Meister/in für Abbruch und Betontrenntechnik“ in Kraft. So komplettiert der Fachverband die möglichen Karriereschritte in der BBS-Branche um einen wichtigen Titel.

Bereits im September 2019 wird er erste Meisterlehrgang starten, das bestätigte Gerhard Geske, Leiter des Ausbildungszentrums (ABZ) Hamm des Berufsförderungswerks der Bauindustrie NRW. Die Ausbildung dauert knapp sieben Monate und kostet etwas mehr als 10.000 Euro zzgl. Prüfungsgebühren.

PQ6

Seit der Markteinführung unterstützt der Fachverband die Etablierung des neuen werkzeuglosen Bohrkronenanschlusses PQ6, der in Kooperation mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) entwickelt wurde. Michael Huber, Leiter des Technikausschusses, erläuterte gegenüber den Mitgliedern noch einmal die Vorteile: Der PQ6 ermöglicht die Montage und Demontage einer Bohrkrone an der Maschine per Hand ohne Einsatz von Werkzeug. Das spart Zeit, ist materialschonend und reduziert das Verletzungsrisiko der Anwender.

Die neue Technologie steht allen Herstellern patentfrei zur Verfügung. Erste Maschinen und Bohrkronen sind bereits verfügbar, Adapter ermöglichen die Kombination von alter und neuer Technik.

 

Hilfestellung für den Arbeitsschutz

In seinem Gastbeitrag stellte Günter Eisenbrandt von der BG BAU die neue DGUV-Regel für die Branche „Abbruch und Rückbau“ vor. Die Publikation erschien im Februar dieses Jahres. Sie richtet sich an Unternehmer, die für die Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten verantwortlich sind, und bietet konkrete Hilfestellung bei Arbeitsschutzmaßnahmen im Rahmen derAbbruch- und Rückbauarbeiten auf Baustellen. Der Fachverband kooperiert seit vielen Jahren mit der BG BAU im Bereich der Unfallprävention. So wird es auch in diesem Jahr wieder eine Vortragsreihe in Kooperation mit der BG BAU auf den im Herbst stattfindenden Regionaltreffen geben.

(Bild u. Text: Bernd Horlbeck)


29.05.2019 ; 12:59Uhr

Seilsägeseminar 2019 erfolgreich durchgeführt


Seilsägeseminar 2019 erfolgreich durchgeführt

29 Teilnehmer nahmen am GSS Seminar 2019 teil. Der anspruchvolle Lehrgang wurde vom 24. Januar bis 28. Januar 2018 im Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Hamm durchgeführt.

Bei dieser in Deutschland einzigartigen Schulung wurden den Teilnehmern an 5 Tagen auf sehr anschauliche Art und Weise die unterschiedlichen Verfahrensweisen der Seilsägen nähergebracht. Ebenso wurde an den acht Stationen der sichere Umgang mit der Seilsäge vermittelt.


18.03.2019 ; 09:37Uhr

Geprüfter Betonbohr- und -sägefachmann


Geprüfter Betonbohr- und -sägefachmann

26 Teilnehmer absolvierten erfolgreich den Lehrgang BBS2 "Geprüfter Betonbohr- und -sägefachmann" im Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Hamm.

Der Lehrgang startete am 11. Januar und endete mit der Urkundenübergabe am 18. Januar 2019.

Der Fachverband gratuliert allen Absolventen!


18.03.2019 ; 09:22Uhr

BBS-Seminare erfolgreich durchgeführt


BBS-Seminare erfolgreich durchgeführt

Mit 50 Teilnehmer wurde das bis auf den letzten Paltz ausgebuchte BBS1-Seminar vom 13. Januar bis 18. Januar 2019 im Ausbildungszentrum der Bauindustrie in Hamm durchgeführt.

Das Arbeiten an unterschiedlichen Kernbohr- und Wandsägestationen, Fugenschneidern und ferngesteuerten Abbruchmaschinen brachte den begeisterten Teilnehmern jede Menge neue Kenntnisse über die Werkzeuge und Erfahrungen im Umgang mit diesen Geräten.

 


18.03.2019 ; 09:11Uhr

BBS Seminare 2019 starten


BBS Seminare 2019 starten

Vom 11. bis zum 19. Januar 2019 veranstaltet der FBS im Ausbildungszentrum der Bauindustrie (ABZ) in Hamm die jährlich stattfindenden Seminare für Bauwerksmechaniker BBS 1 und BBS 2. Neun Tage lang wird in mehreren Werkhallen Beton gebohrt, gesägt und auf viele weitere Arten bearbeitet. Nach dem Seminar BBS 2 dürfen sich die Teilnehmer mit bestandener Prüfung "Geprüfter Betonbohr- und Sägefachmann" nennen.

In der vierten Januarwoche, vom 24. bis zum 28. Januar veranstaltet der FBS das technisch anspruchsvolle Seilsägeseminar. Hier werden die Teilnehmer durch verschiedene Praxisübungen speziell auf die Besonderheiten der Seilsägetechnik und die daraus resultierenden Sicherheitsvorkehrungen trainiert.

Die BBS-Seminare werden Anfang jedes Jahres vom Fachverband Betonbohren und -sägen Deutschland e.V. in den Räumlichkeiten des ABZ in Hamm durchgeführt.

 


10.01.2019 ; 11:15Uhr